Hinweise für die Osterferien

Herr Kumeth ist in den Ferien an folgenden Tagen telefonisch unter der Nummer 08682/ 1771 erreichbar:

 

Montag, den 6.4.2020 von 8:00-12:00 Uhr

Dienstag, den 14.4.2020 von 8:00-12:00 Uhr

 

Desweiteren können Sie mit ihm jederzeit unter der e-mail Adresse: schulleiter@vs-laufen.de in

Kontakt treten.

 

Neuigkeiten über den weiteren Verlauf an unserer Schule geben wir natürlich sofort über die Homepage bzw. über das Elternportal an Sie weiter.

 

 

                                                  Sorgentelefon

Jugendsozialarbeit an Schulen

Fr. Busch ist auch weiterhin für dich / Sie erreichbar

Montag – Freitag

8 - 12 Uhr

unter 0171/6709747

bei Unerreichbarkeit rufe ich so schnell wie möglich zurück

oder gerne auch per E-Mail

jennifer.busch@lra-bgl.de

 

 

Frohe Ostern und bleiben Sie gesund!


Notfallbetreuung auch in den Osterferien

Um für Entlastungsmaßnahmen für diejenigen Personen zu sorgen, die in Berufen der kritischen Infrastruktur tätig sind, wird auch während der anstehenden Osterferien eine Notfallbetreuung an der GSMS Laufen aufrecht erhalten. 

Die Notfallbetreuung wird in der ersten Ferienwoche von Montag bis Donnerstag und in der zweiten Ferienwoche von Dienstag bis Freitag eingerichtet.

Bitte teilen Sie dies der Schule bis Mittwoch, den 1.4.2020, per Mail mit und verwenden Sie bitte das entsprechende Formblatt unten. Vielen Dank!

Download
Erklaerung_Notbetreuung_StMAS_StMUK aktu
Adobe Acrobat Dokument 269.1 KB

FAQ zur Einstellung des Unterrichtsbetriebs an Bayerns Schulen:


Sorgentelefon Frau Busch:

 

KoJaS* ist auch weiterhin für dich / Sie erreichbar

Montag – Freitag

8 - 12 Uhr

unter 08651 / 773 - 484

oder gerne auch per E-Mail

(jennifer.busch@lra-bgl.de)

 

* deine / Ihre Jugendsozialarbeiterin Fr. Busch

 

 

 


Corona für Kinder erklärt:

Download
AKS_I1_Corona_Kindern Orientierung geben
Adobe Acrobat Dokument 216.1 KB
Download
AKS_I2_Corona für Kinder erklärt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.0 KB

Neueste Meldungen vom Kultusministerium:

Neue Regelung der Kindernotbetreuung vom 23.03.2020:

Die Bayerische Staatsregierung hat entschieden, dass in den Notbetreuungsangeboten an Schulen und Kitas auch Kinder bzw. Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden können, wenn bei zwei Erziehungsberechtigten nur eine bzw. einer im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig ist und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist. 

 

Nähere Infos hier: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html#konsequenzen-eltern

 

Download
Aktualisierte Erklärung
Bitte bei Bedarf ausfüllen und an die Schule per e-mail schicken.
Aktualisierte_Erklärung_ zur sog. Notfal
Adobe Acrobat Dokument 504.7 KB

Neue Quali Prüfungstermine

 

Qualifizierender Abschluss der Mittelschule

Fach                                                                                       ursprünglicher Termin                             neuer Termin

Englisch                                                                                       22.06.2020                                             06.07.2020

Deutsch/Deutsch als Zweitsprache                               2 3.06.2020                                              07.07.2020

Mathematik                                                                              24.06.2020                                              08.07.2020

GSE/ PCB                                                                                   25.06.2020                                               09.07.2020

 

 

Muttersprache                                                                        19.06.2020                                         keine Verschiebung


Boys- and Girls Day

Aufgrund des Corona-Virus und den damit verbundenen Vorsichtsmaßnahmen muss der EuRegio- Boys&Girls‘ Day am 26.03.2020 (www.girlsday.info)  in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land sowie im Bundesland Salzburg abgesagt werden.


Neue Infos zur Schuleinschreibung:

Liebe Eltern,

auf Grund der besonderen Umstände haben wir zu Ihrer Sicherheit die Modalitäten zur Schulanmeldung geändert.

·     Die persönliche Anmeldung des Kindes durch mindestens einen Erziehungsberechtigten ist nicht erforderlich

·     Die Erziehungsberechtigten melden ihr Kind für das Schuljahr 2020/ 2021 telefonisch (08682/1771) oder schriftlich (auch per Mail info@volksschule-laufen.de möglich) an

·     Die Erziehungsberechtigten übermitteln der Schule die erforderlichen Anmeldeunterlagen (siehe unten) bis Ende der Woche auf dem Postweg, per E-Mail oder auch persönlich

·     Die Pflicht zur Teilnahme des Kindes an einem Verfahren zur Feststellung der Schulfähigkeit entfällt vom Grundsatz her. In begründeten Einzelfällen können von der Schule und den Erziehungsberechtigten dafür jedoch auch organisatorische Lösungen gefunden werden, die den Anforderungen des Infektionsschutzes genügen. Die Aufgabe der Schule, die Eltern im Vorfeld der Einschulung zu beraten (insbesondere bei sogenannten „Korridorkindern“) bleibt unberührt. Die Beratung erfolgt telefonisch, per Mail (info@volksschule-laufen.de) oder auch (nach Terminvereinbarung Tel.: 08682/ 1771) persön-lich.

·     Der 14.04.2020 als diesjähriges Fristende für die schriftliche Erklärung der Erziehungsberechtigten zur Inanspruchnahme des Einschulungskorridors behält unverändert Gültigkeit.

 

Dies bedeutet für Sie, liebe Eltern:

 

·     Wir benötigen 4 Unterlagen von Ihnen:

Das unterschriebene Anmeldeblatt

Eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes

Eine Kopie der Schuleingangsuntersuchung

Eine Kopie des Masernimpfnachweises

 

·     Wenn Sie uns Ihre E-Mailadresse bekannt geben, senden wir Ihnen das bereits ausgefüllte Anmeldeblatt zu. Dies brauchen Sie nur auszudrucken, zu unterschreiben, wieder einzuscannen und uns wieder zurückschicken. Sie können das Anmeldeblatt aber auch in den Postkasten werfen, persönlich vorbeibringen oder zuschicken.

Wenn Sie wollen, können Sie aber auch persönlich vorbeikommen und unterschreiben.

 

·     Außerdem benötigen wir eine Kopie der Geburtsurkunde und der Schuleingangsuntersuchung. Diese Unterlagen können Sie uns auch wie oben beschrieben zukommen lassen.

 

·     Den „Übergabebogen“ mit den Informationen für die Grundschule bitte auch abgeben. Eine Verpflichtung besteht aber nicht.

 

·     Falls Sie Ihr Kind zurückstellen wollen geben Sie die obigen Unterlagen bitte auch ab, und geben uns Ihren Wunsch mit einer kurzen Begründung bekannt. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Anmerkung: Sie können Ihr Kind zuhause lassen und so eine Ansteckung vermeiden!

 

Mit gesunden Grüßen

 

J. Kumeth, (R)             M. Fiedler (KR)


Das Corona-Virus hat sich bedauerlicherweise sehr dynamisch entwickelt und Schulschließungen, auch der GMS Laufen, notwendig gemacht. Anbei möchte ich Ihnen dazu noch folgende Informationen geben:

 

1. Das Büro ist zu folgenden Zeiten grundsätzlich geöffnet:

montags – donnerstags von 07:15 – 13:00 Uhr

freitags von 07:15 – 12:00 Uhr

Bei Bedarf wie z.B. bei der Schuleinschreibung natürlich auch länger.

 

2. Die Psychomotorikstunden am Freitag bei Frau Busch entfallen.

 

3. Schulleitung als auch Lehrkräfte sind weiterhin im Dienst, wir haben natürlich keine Ferien. Dieser Dienst setzt sich aus verschiedenen Komponenten – allgemeine und außerunterrichtliche Dienstpflichten – zusammen.

 

4. Um den Unterrichtsausfall aufzufangen, werden wir alle uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nutzen, die SchülerInnen spätestens ab Montag mit Unterrichtsmaterial z.B. über das Elternportal zu versorgen. Die SchülerInnen sollten jetzt diese Zeit nicht als Verlängerung der Ferien sehen, sondern sich altersgemäß der Ernsthaftigkeit der Lage bewusst sein und sich dementsprechend in der schulfreien Zeit verhalten sowie pflichtbewusst ihre Arbeitsaufträge erledigen. Jetzt ist die Zeit, wieder verstärkt Bücher zu lesen! Das Benutzen digitaler Medien zum bloßen Zeitvertreib sollte klar reglementiert und altersgemäß beschränkt werden.

 

5. Wie bereits erwähnt haben ausschließlich Kinder der 1. bis 6. Jahrgangsstufe ein Recht auf Betreuung, wenn beide Elternteile in der „kritischen Infrastruktur“ tätig sind. Eine größere Ansammlung ist auch an der Schule zu vermeiden, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

Alleinerziehende haben ebenso Anspruch auf Betreuung, wenn auch sie in der kritischen Infrastruktur, z.B. bei Polizei, Rettungsdienst, usw. tätig sind.

 

 

6. Um der Verantwortung als Schulleiter gerecht zu werden, alle geforderten Maßnahmen einzuleiten, das Corona-Virus einzudämmen, habe ich am Freitag veranlasst, die Siegerehrung zum Schulskikurs der 3. und 4. Klassen getrennt in Laufen und Leobendorf abzuhalten, um eine größere Ansammlung von Kindern in der Turnhalle zu vermeiden. Auch für diese kurzfristige Maßnahme bitte ich um Verständnis. Trotzdem waren die Kinder stolz auf die Urkunden, Medaillen, CD‘s und Pokale, die wir ihnen überreicht haben. Vielen Dank an die Sponsoren des Skikurses:

Faschingskomitee unter dem Vorsitz von Herrn Geers (1000 €),

Sparkasse BGL (1000 €);

Stadt Laufen (2500 €),

Kleidermarkt Laufen unter dem Vorsitz von Frau Fritsche (200 Krapfen!) sowie der Bäckerei Hartl. 

  

7. Mein besonderer Dank gilt den beiden Elterngremien, insbesondere dem 1. Vorsitzenden der Grundschule, Herrn Stephan Schwindt, für die sehr gute Zusammenarbeit sowie bei Frau Paiva für ihren Einsatz zur Verkehrswegsicherheit. Als Schulleiter bin ich mir bewusst, dass es für viele Eltern ein Problem ist, die Kinder über einen längeren Zeitraum zuhause betreuen zu müssen. Ich bitte Sie aber besonnen mit dieser außergewöhnlichen Situation umzugehen. Ich bin für Sie da, kontaktieren Sie mich bzw. Ihre Klassenlehrkräfte, wenn Sie Fragen oder Probleme haben.

 

8. Weitere Infos: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Kumeth, Rektor GMS Laufen      Fiedler, Konrektor GSMS Laufen